Nacktauftritt mit Folgen

Micaela Schäfer auf der Wiesn festgenommen

+
Nackt-Auftritt mit Folgen: Micaela Schäfer wurde auf der Wiesn verhaftet.

München - Wiesn-Wirbel um Micaela Schäfer. Die Nacktschnecke erschien mit Kollegin Yvonne - wie üblich reichlich textilbefreit. Da konnte das besorgte Auge des Gesetzes kein Auge zudrücken.

Die Bavaria hat schon so manches mit ansehen müssen, aber da errötete selbst sie: Mit extrem knappen Shorts und High Heels bewaffnet, bedeckten die beiden Profi-Exhibitionistinnen mit Plastik-Bierkrügen notdürftig ihre freigelegten Oberweiten. Doch das reichte den Freunden und Helfern in Uniform nicht. Nackte Tatsachen auf dem Volksfest sind dem Auge des Gesetzes ein Dorn in selbigem. 

Sofort bildeten die Herren in Grün eine menschliche Mauer um die beiden wenig damenhaften Damen und schirmten sie vor den Linsen der zahlreichen Fotografen, aber auch den neugierigen Blicken der Wiesn-Besucher ab, die sich bereits versammelt hatten. 

Die Presse-Leute mussten ihre Personalien angeben. Anschließend wurden die zwei zeigefreudigen Objekte der Begierde abgeführt. Schließlich soll die Wiesn möglichst un-pornös vonstatten gehen. Ob es jetzt wohl für die Erotik-Sternchen eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gibt?

Wie sich das Drama abspielte, sehen Sie in unserer Bilderstrecke.

Micaela Schäfer und Yvonne: Ihr Nackt-Auftritt auf der Wiesn

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Was machen die da auf dem Wiesn-Hügel? Das sagt die Polizei

Was machen die da auf dem Wiesn-Hügel? Das sagt die Polizei

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin

Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Anbandeln auf der Wiesn: Sex Apps haben Hochkonjunktur

Anbandeln auf der Wiesn: Sex Apps haben Hochkonjunktur

Kommentare