Handy zwischen Brüsten: Nun hat auch München seine Larissa Riquelme

Asuncion/München - Larissa Riquelme hat bei der WM den Trend gesetzt, das Handy zwischen den Brüsten zu verstauen. Nun ist diese clevere Methode offenbar auch bis nach München aufs Oktoberfest geschwappt.

Die Bilder aus Asuncion (Paraguay) gingen um die Welt: Das Model Larissa Riquelme packte ihr Handy ins Dekolleté, um beim Jubeln die Hände frei zu haben - und wurde dadurch selbst ein Star.

"Ich habe einfach keine Taschen", erklärte Riquelme damals. Mit dem gleichen Problem haben auf der Wiesn viele Frauen zu kämpfen. Ein Dirndl hat meist nur eine Tasche - und die ist schnell voll.

Also nutzte nun auch eine hübsche Blondine ihr ausladendes Dekolleté, um ihr iPhone unterzubringen.

Gesichtet haben unsere Reporter den herrlichen Anblick übrigens in der Ochsenbraterei.

Hier sehen Sie die Bilder:

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Was machen die da auf dem Wiesn-Hügel? Das sagt die Polizei

Was machen die da auf dem Wiesn-Hügel? Das sagt die Polizei

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin

Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Micaela Schäfer auf der Wiesn festgenommen

Micaela Schäfer auf der Wiesn festgenommen

Kommentare