Alena: Vom Wiesn-Playmate zum Hollywood-Star

+
Alena Gerber steht bald in Hollywood vor der Kamera

München - Als Wiesn-Playmate 2008 erlangte sie einen Popularitätsschub. Jetzt gibt es gleich zwei gute Nachrichten für Alena Gerber.

Lesen Sie auch:

Wiesn-Playmate Julia im Interview

Im gemeinsamen Voting von tz-online.de und oktoberfest-live.de fragten wir Sie: "Wer ist das schönste Wiesn-Playmate seit 2002?" Die meisten Stimmen neben dem aktuellen Playmate Julia Schober bekam Alena Gerber, die "Titelträgerin" 2008.

Über die frohe Botschaft zeigt sich Alena erfreut: "Das ist ja schön!", reagiert sie auf den Voting-Zuspruch. Doch auch für ihre Nachfolgerin hat sie großen Respekt. Alena über Julia (29): "Ich finde sie süß. Sie ist ein richtiges Wiesn-Mädchen."

Bei Alena selbst war das seinerzeit anders: Als sie 2008 nackt für den Playboy als Wiesn-Playmate posierte, hatte die damals 19-Jährige noch keinen einzigen Oktoberfest-Besuch hinter sich. Das ist inzwischen anders: Sie hat die Vorzüge der Wiesn zu schätzen gelernt. "Ich trinke keinen Alkohol", sagt sie zwar. "Aber so lange es im Rahmen bleibt, gehe ich gerne auf die Wiesn." Noch dazu ist Alena eine begeisterte Dirndl-Sammlerin. Über 30 hat sie inzwischen im Schrank. Das eine oder andere wird wohl auch zum Einsatz kommen, wenn sie für ProSieben vom Oktoberfest moderiert. Was genau dort ihr Job ist, soll noch nicht verraten werden.

Hollywood-Star Val Kilmer (Archivfoto)

Dafür spricht sie nun über ihre erste große Hollywood-Hauptrolle. Im Herbst beginnen die Dreharbeiten zu einem Film über den 2. Weltkrieg, dessen Titel noch unter Verschluss ist. Aber klar ist inzwischen: Die Münchnerin hat sich die weibliche Hauptrolle geschnappt. Sie steht neben Mega-Star Val Kilmer vor der Kamera. Dieser hatte für den Film ein gewichtiges Problem zu lösen. "Er musste erst 30 Kilogramm abnehmen", erklärt Alena. Das ist nun geschafft - und mit Val Kilmer wird Alena im Oktober ihr bislang größtes Projekt starten.

"Ich kann es immer noch nicht glauben", sagt sie über den großen Hollywood-Wurf. Eigentlich sei sie für eine andere, kleinere Rolle zu den Castings nach Chicago gereist. Doch sie überzeugte die Macher - und startet nun in Hollywood durch. Dass sie wohl dann ihren Freund, Rockstar Shannon Leto (30 Seconds To Mars), in L.A. öfter sehen kann, ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Als Model will sie aber weiter arbeiten, ist inzwischen zu der Münchner Agentur Vivienne Models zurückgekehrt. Doch Nackt-Fotos sind passé. "Ich habe halt ein Problem damit, darauf reduziert zu werden", sagt sie. "Wiesn-Playmate ist nicht meine Berufsbezeichnung." Multitalent würde es vielleicht besser treffen.

al.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Was machen die da auf dem Wiesn-Hügel? Das sagt die Polizei

Was machen die da auf dem Wiesn-Hügel? Das sagt die Polizei

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin

Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Micaela Schäfer auf der Wiesn festgenommen

Micaela Schäfer auf der Wiesn festgenommen

Kommentare