Ärger um Bier-Blondinen

1 von 4
Pralle Dirndl, schäumende Masskrüge: Mit diesen Plakaten an Bushaltestellen und U-Bahnstationen wollte der amerikanische Veranstalter McKinstry auf sein Soulard Oktoberfest locken. Jetzt ist der Werbevertrag mit den Verkehrsbetrieben geplatzt.    
2 von 4
Pralle Dirndl, schäumende Masskrüge: Mit diesen Plakaten an Bushaltestellen und U-Bahnstationen wollte der amerikanische Veranstalter McKinstry auf sein Soulard Oktoberfest locken. Jetzt ist der Werbevertrag mit den Verkehrsbetrieben geplatzt.   
3 von 4
Pralle Dirndl, schäumende Masskrüge: Mit diesen Plakaten an Bushaltestellen und U-Bahnstationen wollte  der amerikanische Veranstalter McKinstry auf sein Soulard Oktoberfest locken. Jetzt ist der Werbevertrag mit den Verkehrsbetrieben geplatzt.  
4 von 4
Pralle Dirndl, schäumende Masskrüge: Mit diesen Plakaten an Bushaltestellen und U-Bahnstationen wollte der amerikanische Veranstalter McKinstry auf sein Soulard Oktoberfest locken. Jetzt ist der Werbevertrag mit den Verkehrsbetrieben geplatzt.  

St.Louis - Prall gefüllte Dirndl, bauchfreie Blondinen, schäumendes Bier:  Freizügige Werbeplakate haben dem Veranstalter des "Soulard Oktoberfestes" in Missouri Ärger eingebracht.  Ein Kampf um Körbchengrößen.        

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Bilder: Viel Haut in der Nachtgalerie bei "Wiesn pornös"

Bilder: Viel Haut in der Nachtgalerie bei "Wiesn pornös"

"Wiesn pornös" mit Oben-ohne-Frauen: Bilder aus der Nachtgalerie

"Wiesn pornös" mit Oben-ohne-Frauen: Bilder aus der Nachtgalerie

Micaela Schäfer und Yvonne: Ihr Nackt-Auftritt auf der Wiesn

Micaela Schäfer und Yvonne: Ihr Nackt-Auftritt auf der Wiesn

Das neue Wiesn-Playmate Kathie - und die Vorgängerinnen seit 2002

Das neue Wiesn-Playmate Kathie - und die Vorgängerinnen seit 2002

Kommentare